Sie sind hier:  Programme PDF  >  Kinderkino 

Kinderkino

Jeden Woche zeigen wir Ihnen nachmittags einen kinder- und familientauglichen Film aus dem aktuellen oder vergangenen Kinojahr, hin und wieder auch einen Klassiker der Filmgeschichte. 

Anfangszeiten und Aufführungsort bitte dem aktuellen Wochenfilmspiegel entnehmen.

Eintritt (Kinder und Erwachsene je): 4€
 

31.01.-06.02.
Elliott, das kleinste Rentier
3D-animiertes Weihnachtsmärchen über das kleinwüchsige Pferd Elliot, das seinem Traum folgt, einen Platz vor dem Schlitten des Weihnachtsmannes zu ergattern.

Mit gerade einmal 127 Jahren, zwei Monaten und 22 Tagen ist die kleine Hexe Drei Tage vor dem Weihnachtsfest geschieht das Undenkbare: Das Rentier Blitz verabschiedet sich wegen einer Verletzung in den langverdienten Ruhestand. Damit fehlt ausgerechnet das schnellste Rentier in der Schlitten-Crew des Weihnachtsmannes. Ohne Blitz kann der Weihnachtsmann die Geschenke nicht ausbringen. Um den Platz neu zu besetzen wird am Nordpol ein großes Rennen veranstaltet. Und auch das kleinwüchsige Pferd Elliot nimmt an dem Wettkampf teil.
(2018, FSK ab 0, 90 Min.)


07.02.13.02.
Das fliegende Klassenzimmer
Frische Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner über den widerspenstigen Schüler Jonathan und seine Internats-Abenteuer.

Tunichtgut Jonathan (Hauke Diekamp) ist bereits von acht verschiedenen Internaten geflogen, als ihm ausgerechnet der berühmte Leipziger Thomanerchor eine letzte Bewährungschance einräumt. Eigentlich der festen Überzeugung, auch hier nicht allzu alt zu werden, belehrt ihn nichts Geringeres als die Macht der Kreativität eines Besseren. Ein zufällig in einem Bauwagen gefundenes Manuskript dient Jonathan und seinen frischgebackenen Freunden als Vorlage für eine Space-Oper in bester „Star Trek“-Tradition. Zunächst allerdings müssen Autoritäten gefoppt und die externen Feinde in ihre Schranken verwiesen werden.
(2003, FSK ab 0, 114 Min.)


14.02.-20.02.
Wildhexe
In der Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuches von Lene Kaaberbøl findet die 12-jährige Clara heraus, dass sie über eine ganz besondere Fähigkeit verfügt.

Clara (Gerda Lie Kaas) ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Mit 12-Jahren hat sie andere Dinge im Kopf als alte Sagen und Märchen. Das ändert sich, als sie eines Tages von einer schwarzen Katze angegriffen und gekratzt wird. Plötzlich findet Clara heraus, dass sie die Fähigkeit hat, mit Tieren zu sprechen. Sie ist eine Wildhexe und darüber hinaus eine ganz besondere: Denn ihr Blut kann die uralte böse Hexe Bravita wieder zum Leben erwecken.
(2018, FSK ab 6, 100 Min.)


21.02.-27.02.
Emil und die Detektive
Mit Hilfe einer Kindergang versucht Emil, den Dieb seiner Ersparnisse zu stellen. Modernes Update von Erich Kästners Kinderbuchklassiker mit prominenter Besetzung.

Emil werden auf seiner Fahrt nach Berlin von einem undurchsichtigen Schurken sämtliche Ersparnisse gestohlen. Gemeinsam mit einer Gruppe Kindern, die er bei seiner verzweifelten Suche nach dem Bösewicht kennen lernt, holt sich Emil sein Geld zurück. Doch zuvor müssen erst einige Abenteuer im Schmelztiegel Berlin überstanden werden.
(2001, FSK ab 0, 111 Min.)


28.02.-06.03.
Tabaluga - Der Film
Das Musical von Peter Maffay kommt auf die große Leinwand. In seinem ersten Kinoabenteuer muss der kleine Drache Tabaluga das Grünland vor Arktos beschützen.

Obwohl er schon sieben Jahre alt ist, kann der kleine grüne Drache Tabaluga (Wincent Weiss) immer noch kein Feuer spucken. Das sollte jeder erwachsene Drache können. Aufgewachsen ist Tabaluga im Grünland, wo er von seinem Adoptivvater, dem Raben Kolk (Rufus Beck), aufgezogen wurde. Im Grünland verbringt Tabaluga eine tolle Zeit mit seinem Freund, dem Marienkäfer Bully (Michael ‚Bully‘ Herbig). Doch all das ist in Gefahr, als der Arktos (Heinz Hoenig) seinen Blick auf Grünland wirft.
(2018, FSK ab 0, 90 Min.)


07.03.-13.03.
Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen
Sequel des erfolgreichen Hexenabenteuers aus dem Jahr 2002, das mit noch mehr Action, Witz und Special Effects ausgestattet ist.

Auch Hexen müssen die Schulbank drücken, und weil Bibi Blocksberg (Sidonie von Krosigk) im letzten Jahr die hohe Kunst der Mathematik eher vernachlässigte, muss sie nun das Versäumte in den Ferien im Nachhilfeinternat Schloss Altenberg unter der Fuchtel des spleenigen Direktor Bartels (Edgar Selge) nachholen. Wie gut, dass in den Katakomben unter dem alten Schloss wenigstens das Geheimnis des Eulenstaubs verborgen liegt, für das sich aber auch Bibis alte Erzfeindin, die Hexe Rabia (Corinna Harfouch) interessiert.
(2004, FSK ab 0, 106 Min.)
 


14.03.-20.03.
Die Biene Maja - Die Honigspiele
In der Fortsetzung des niedlichen Animationsabenteuers „Die Biene Maja“ tritt die knuffige Maja bei den alljährlichen Honigspielen für ihren Bienenstock an.

Jedes Jahr im Sommer summt es besonders aufgeregt im Bienenstock. Denn die jungen Bienen bereiten sich auf die großen Honigspiele vor. Auch Biene Maja und ihr Freund Willi möchten unbedingt an dem Wettbewerb teilnehmen. Umso erstaunter ist Maja, als ein Abgesandter der Kaiserin aus Summtropolis in den Bienenstock kommt — aber bloß die Hälfte der Honigernte fordert.
(2018, FSK ab 0, 85Min.)


21.03.-27.03.
Die kleine Zauberflöte
Frische Zeichentrick-Version von Mozarts bekanntester Operette als buntes Fantasy-Märchen witzig erzählt.

Prinz Tamino verirrt sich in das Königreich der Nacht. Dort erhält er von der Königin der Nacht den Auftrag, ihre von Sarastro, dem König des Tages, entführte Tochter Pamina zu befreien. Begleitet von dem liebenswerten Vogelmenschen Papageno macht sich Tamino auf den Weg ins Königreich des Tages, wobei er zahlreiche Abenteuer und Aufgaben zu bestehen hat. Dabei kommen ihm Zweifel an der Rechtschaffenheit seiner Auftraggeberin.
(1997, FSK ab 0, 92 Min.)

 


28.03.-03.04.
Wendy 2 - Freundschaft für immer
In ihrem zweiten Film steht Wendy vor einer großen Aufgabe: Der Hof von Oma Herta ist Bankrott. Das Preisgeld eines Reitturniers könnte den Hof retten.

Seit einem Jahr lebt Wendy (Jule Hermann) bereits auf dem idyllischen Reiterhof von Oma Herta (Maren Kroymann). Gemeinsam mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) verbringt Wendy eine tolle Zeit auf dem Rosenborg. Doch der Hof steht kurz vor dem Bankrott. Um den Hof zu retten beschließt Wendy, an dem Reitturnier teilzunehmen. Veranstaltet wird das Turnier jedoch von Ulrike (Nadeshda Brennicke), der Chefin des modernen Reiterhofes St. Georg. Mit dem Preisgeld könnte Wendy den Rosenborg retten.
(2018, FSK ab 0, 97 Min.)


04.04.-10.04.
Die Tigerentenbande - Der Film
Verfilmung von Janoschs "Hannes Strohkopp" rund um die Tigerentenbande pünktlich zum 80. Geburtstages des Autors.
Die Tigerentenbande ist zurück: Hannes Strohkopp, die Erfinderin Laika, die Mäuse Tütü und Schischi, der Hund Bergmann, der Fahrradtaxifahrer Schnuddel und nicht zu vergessen die Tigerente persönlich erleben ein im wahrsten Sinn des Wortes haarsträubendes Abenteuer: Hannes wird von den Gringos dazu genötigt, ein Barthaar von Mäuse-Sheriff Browning zu stehlen. Das Unterfangen gestaltet sich als schwierig, zumal Hannes schlichtweg zu gutmütig für einen Diebstahl ist. Dabei ist Browning selbst kein Kind von Unschuld.
(2011, FSK ab 0, 71 Min.)

 

11.04.-17.04.
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!
In seinem zweiten Animationsfilm muss der Drache Kokosnuss mit seinen Freunden ein Abenteuer im Dschungel bestehen, bei dem sie ganz neue Drachen kennenlernen.

Seit ihrem letzten großen Abenteuer ist für den kleinen Feuerdrachen Kokosnuss (gesprochen von Max von der Groeben), den vegetarischen Fressdrachen Oskar (Dustin Semmelrogge) und das Stachelschwein Mathilda (Carolin Kebekus) etwas Ruhe eingekehrt. Die Fressdrachen und Feuerdrachen sind endlich keine erbitterten Kontrahenten mehr. Um die Beziehung zu stärken, sollen Drachen von beiden Seiten an einem gemeinsamen Ferienlager teilnehmen. Klar, dass Kokosnuss und Oskar dabei sind!
(2018, FSK ab 0, 80 Min.)

18.04.-24.04.
Die Unglaublichen 2
Fortsetzung des Animationsabenteuers von Pixar über eine Familie von Superhelden, die zugleich alltägliche Probleme und internationale Schurken bekämpft.

Wenn es nach der Regierung geht, dann ist die Zeit der Superhelden vorbei. Zu groß ist der Schaden, den die Incredibles und ihre Kollegen ständig anrichten. Obwohl es der Familie Parr/Die Unglaublichen im ersten Teil „Die Unglaublichen“ gelungen ist, den Bösewicht Syndrome und den Omnidroid 9000 zu besiegen, sollen Superhelden verboten bleiben. Denn der Einsatz gegen den Tunnelgräber hat die halbe Stadt verwüstet. Genau an dem Punkt, an dem die „Die Unglaublichen“ aus dem Jahr 2004 aufhörte, setzt die Fortsetzung mit einer neuen Geschichte ein.
(2018, FSK ab 6, 118 Min.)

 

25.04.-01.05.
Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer
Kinderbuchverfilmung des Bestsellers von Tanya Stewner über das Mädchen Liliane, das mit Tieren sprechen kann und einem gemeinen Tierdieb auf die Spur kommt.

Die 11-jährige Liliane Susewind (Malu Leicher) verfügt über eine seltene, geheimnisvolle Gabe. Manchmal ist ihre Gabe jedoch auch eine richtige Bürde. Denn das aufgeweckte Mädchen kann mit Tieren sprechen. Mit der vornehmen Nachbarskatze Frau von Schmidt etwa. Gegenüber ihren Mitschülern muss Liliane, kurz Lilli, ihre besondere Fähigkeit verschweigen – aus Angst, sie könne deshalb ausgelacht und ausgestoßen werden. Als Lilli allerdings den coolen Mitschüler Jess (Aaron Kissiov) kennenlernt, fasst sie vertrauen und beschließt, ihn in ihr Geheimnis einzuweihen. Dabei weiß sie noch gar nicht, dass auch Jess ein Geheimnis verbirgt.
(2018, FSK ab 0, 108 Min.)

 

 

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem

Kinderkinoprogramm als PDF

 

Änderungen vorbehalten.