Sie sind hier:  Vorschau  >  
Kinowoche ab 26.09.

Mo,
30.09

20:00
Léon verdient sein Geld als Auftragskiller der Italo-Mafia in den Straßen von New York. Er lebt zurückgezogen und pflegt außer zu seinem Boss Tony einzig zu seiner Topfpflanze ein freundschaftliches Verhältnis. Als die Familie seiner Nachbarstochter Mathilda von DEA-Polizisten brutal getötet wird, flüchtet sie zu Léon. Um sich an den Mördern ihres kleinen Bruders zu rächen, lässt sich Mathilda das grausame Handwerk eines Profi-Killers von Léon beibringen... Zum 25. Jubiläum zeigen wir den Kultfilm von 90er Kino-Liebling Luc Besson in der restaurierten, 4K-digitalisierten Fassung im Director´s Cut.

Sa,
29.02

19:00
19:00 bis ca. 23:00 Uhr (inkl. 1 Pause, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln) Ein Politthriller im antiken Rom: Von ihrem Gatten, Kaiser Claudius, heißt es, er sei bei der Rückkehr von seinem Britannien-Feldzug im Meer ertrunken. Agrippina will jetzt ihren Sohn Nero auf dem römischen Thron sehen. Nun gilt es, Intrigen zu spinnen. Doch die Geliebte des Feldherrn Ottone, Poppea, versucht dieses zu verhindern. Anlass für herrlichste Barockmusik und ein Wiedersehen mit Mezzo-Star Joyce DiDonato!

Sa,
23.11

19:00
19:00 bis ca. 22:45 Uhr (inkl. 2 Pausen, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Englisch und in alten Sprachen (mit deutschen Untertiteln) Glass komponierte AKHNATEN 1983 ohne Violinstimmen, was der Oper einen tiefen, dunklen Klang verleiht. Das Libretto verwendet Pyramidentexte aus dem Alten Ägypten und Texte aus der Amarnazeit. Diese werden vom Erzähler rezitiert oder vom Chor gesungen. Sie handeln vom Scheitern des Pharaos Echnaton, der die Vielgötterei zugunsten des einzigen Gottes Aton abschafft. Doch sein Volk will die alten Gottheiten zurück und erhebt sich gegen den Pharao.

Sa,
14.03

19:00
19:00 bis ca. 21:30 Uhr (keine Pause, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln) Die Rollen des Holländers und der ihm verfallenen Senta dienen Wagner als Vorbild für ein Menschenbild, zu dem der Komponist in seinen späteren Werken in der einen oder anderen Form immer wieder zurückgekehrt ist: Der geheimnisvolle Fremde aus dem Jenseits und die Frau, die sich für seine Erlösung opfert. Der düstere und impulsive Ton wird bereits durch die stürmische Ouvertüre des Werks angeschlagen.

Sa,
09.11

19:00
19:00 bis ca. 22:30 Uhr (inkl. 2 Pausen, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln) Nach der Uraufführung im Jahre 1904 schrieb Puccini: Mit traurigen, aber unerschüttertem Gemüt teile ich Dir mit, dass ich gelyncht wurde! Diese Kannibalen hörten sich keine einzige Note an. Welch eine hasstrunkene Orgie des Wahnsinns! Aber meine Butterfly bleibt, was sie ist: die gefühlteste, ausdrucksvollste Oper, die ich je geschrieben habe. Heute gehört sie zu den beliebtesten Opern überhaupt... und wenn dann auch noch Plácido Domingo singt!

Sa,
26.10

19:00
19:00 bis ca. 23:10 Uhr (inkl. 2 Pausen, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln) Nach der Premiere lobte Die Presse: Die Neuinszenierung des Franzosen Laurent Pelly bestach durch ihre inspirierte Kulissenwahl - von den Dächern über Paris bis zum düsteren Innenraum von Kirchen und Casinos. Obwohl in ihrer Tendenz eine tragische Oper, gelang es Pelly, auch ihre komischen Aspekte herauszustellen. Dank ihrer eleganten Melodien gehört Massenets Oper MANON zu den meistgespielten Werken der französischen Musikliteratur.

Sa,
09.05

19:00
19:00 bis ca. 22:10 Uhr (inkl. 1 Pause, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln) Zwei starke weibliche Charaktere prallen in MARIA STUARDA aufeinander. Die inhaftierte schottische Königin Maria Stuart, die auf das Todesurteil durch ihre kühle Cousine Elisabeth I. wartet. Nicht nur im Thronanspruch, auch in der Liebe sind sie Konkurrentinnen. Wenn die beiden Rivalinnen in der zentralen Szene aufeinander treffen und sich mit Vorwürfen und Beleidigungen bombardieren, ist das Belcanto-Kunst auf ihrem Höhepunkt!

Sa,
01.02

19:00
19:00 bis ca. 22:30 Uhr (inkl. 1 Pause, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln) George Gershwin legte besonderen Wert darauf, mit PORGY AND BESS kein Musical, sondern eine Oper komponiert zu haben, und in der Tat steht das Stück den Opern des Verismo sehr nahe. Viele Melodien aus PORGY AND BESS wie etwa "I Loves You, Porgy", "I Got Plenty o? Nuttin?" oder "Summertime" sind zu Jazz-Standards geworden. Letzteres zählt zu den populärsten und am häufigsten gespielten Melodien überhaupt.

Sa,
11.04

19:00
19:00 bis ca. 22:10 Uhr (inkl. 2 Pausen, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln) TOSCA ist seit ihrer Uraufführung fester Bestandteil des Opernrepertoires und gehört zu den fünf weltweit am häufigsten gespielten Opern. Wie ein Thriller fesselt die Geschichte von der ersten Sekunde an. Vor dem Hintergrund von Napoleon Bonapartes Invasion in Italien im Jahr 1800 und den Auseinandersetzungen zwischen Republikanern und Royalisten entspinnt sich eine verhängnisvolle Dreiecksgeschichte um Sex, Religion und Theater.

Sa,
12.10

19:00
19:00 bis ca. 22:20 Uhr (inkl. 2 Pausen, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln) TURANDOT ist Puccinis letzte Oper und wurde erst nach seinem Tod von Franco Alfano nach Skizzen und Aufzeichnungen Puccinis vollendet. In diesem Spätwerk um die Prinzessin Turandot, die jeden Freier köpfen lässt, der ihre Rätsel nicht lösen kann, ertönt mit Nessun dorma eine der berühmtesten Arien der Opernliteratur. Die üppige Inszenierung von Franco Zeffirelli sorgt zudem auch für optischen Genuss.

Sa,
11.01

19:00
19:00 bis ca. 21:00 Uhr (keine Pause, Längenangaben sind vorläufig) Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln) Jeder Mensch ist ein Abgrund, seufzt Wozzeck schmerzhaft und ersticht seine Geliebte Marie ? das Einzige, wozu er zu diesem Zeitpunkt seiner Lebenstragödie noch in der Lage ist. Danach: Ein einziger wachsender Ton, bedrohlich und mit tiefster Verzweiflung durchtränkt. Alban Bergs expressionistisches Meisterwerk in einer Neuinszenierung des vielfach ausgezeichneten südafrikanischen Künstlers William Kentridge.

So,
22.12

17:00
Wer kennt nicht den Nussknacker? Das Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski ist zweifellos eines der berühmtesten der Welt. Die Geschichte ist zugleich simpel und wundervoll: Am Weihnachtsabend bekommt die kleine Clara einen Nussknacker geschenkt, der in der Nacht zum Leben erweckt? Das Royal Opera House in London bildet den idealen Ort für eine Neuaufführung dieses Werks über die verzauberte Welt der Fantasiefiguren. Aufgrund der Schönheit des Ortes werden Sie nach der Darbietung nicht wissen, ob letztere zu Ende ist oder nicht.

So,
16.02

16:30
Die böse Fee Carabosse ist wütend, dass sie nicht zu Prinzessin Auroras Taufe eingeladen wurde. Sie gibt dem Baby eine Spindel und sagt, dass die Prinzessin eines Tages ihren Finger daran stechen und sterben wird. Die Fliederfee macht aus ihrem eigenen Taufgeschenk eine Erweichung von Carabosses Fluch: Aurora wird nicht sterben, sondern in einen tiefen Schlaf fallen, den nur ein Prinzenkuss brechen wird...

So,
17.05

16:30
Prinz Siegfried begegnet auf der Jagd einem Schwarm Schwäne. Als sich einer der Schwäne in eine wunderschöne Frau verwandelt, ist er entzückt. Aber sie befindet sich in einem Bann, der sie gefangen hält und es ihr nur nachts ermöglicht, ihre menschliche Form wiederzugewinnen...

So,
03.11

16:00
Die Royal Opera Saison beginnt mit Mozarts Meisterwerk. Es zeigt die Geschichte Don Giovannis, die der Frauen, die er verführt, und die Rache, die ihn am Ende einholt. Laufzeit ca. dreieinhalb Stunden inklusive einer Pause.

So,
08.12

17:00
Donizettis Komödie häuslicher Dramen. Inklusive 1x Pause.

So,
03.05

17:00
Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine berauschende Geschichte von Risiko und Triumph. In dieser neuen Produktion unter der Leitung von Antonio Pappano spielen Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als Fidelio), die sich mutig auf den Weg macht, ihn zu retten...

So,
08.03

17:00
Als Rodolfo, ein mittelloser Dichter, Mimì, eine Näherin, trifft, verlieben sie sich augenblicklich ineinander. Doch ihr Glück ist bedroht, als Rodolfo erfährt, dass Mimi schwer krank ist...