Sie sind hier:  Vorschau  >  
Kinowoche ab 01.03.

Sa,
28.04

19:00
Cendrillon ist eine Märchenoper in vier Akten von Jules Massenet. Das Libretto stammt von Henri Cain und basiert auf dem Märchen Cendrillon ou la Petite Pantoufle de verre (Aschenputtel oder der kleine Glasschuh) von Charles Perrault. Die Uraufführung fand am 24. Mai 1899 an der Opéra-Comique in Paris statt. Massenet allerdings interessierte sich nicht sonderlich für die komische Seite des Werkes, also für die missratenen Halbschwestern oder die eitle Stiefmutter. Stattdessen faszinierte ihn das Märchenhafte, Poetische an dem Stoff. Geister und Feen treten in Ballettszenen auf und verhelfen Cendrillon letztendlich zu ihrem Liebesglück.

Sa,
31.03

19:00
Zwei Verliebte Männer testen in der Oper Cosi fan tutte die Treue ihrer Angebeteten. Mit einem Partnertausch haben sie nicht gerechnet. Das amüsiert die Drahtzieher. Kaiser Joseph II. erteilte Mozart den Auftrag für die 1790 in Wien uraufgeführte Oper, deren Musik samt Libretto von Lorenzo da Ponte aus einem Spiel Ernst macht. Wer liebt wen im Spiel um Treue und Lust? Die Männer ihre Frauen, obwohl diese durch jede Liebesprobe rasseln? Die Frauen ihre Männer, weil sie deren lachhafte Verführungskünste und Maskeraden von Anfang an durchschauen? Keiner keinen oder alle alle?

Sa,
14.04

18:30
Luisa Miller erzählt die tragische Geschichte zweier Liebenden, die sich am Schluss gegenseitig vergiften. Verdi setzte dieses effektvolle Drama um nach der Vorlage Kabale und Liebe von Friedrich von Schiller.

Sa,
10.03

19:00
Semiramide ist eine Opera seria (Originalbezeichnung: melo-dramma tragico) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Gaetano Rossi. Sie wurde am 3. Februar 1823 im Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt und ist Rossinis letzte für Italien komponierte Oper. Die Titelrolle schrieb Rossini für seine Frau Isabella Colbran. Semiramide wird von den Schatten ihrer Vergangenheit verfolgt: Gemeinsam mit ihrem Geliebten Assur hatte sie einst ihren Ehemann, König Nino, ermordet. Von einer Heirat mit Arsace erhofft sie sich Seelenfrieden, doch Arsace liebt nicht nur eine andere, er ist auch Semiramides und Ninos tot geglaubter Sohn. Dieser sieht sich vor die Entscheidung gestellt: Soll er den Tod des Vaters rächen und dadurch zum Muttermörder werden?

So,
04.03

22:30
Stars, Ruhm und Glamour ? erleben Sie Hollywood live! Bei der ersten Tübinger Oscar Nacht können Sie sich einmal so richtig in Schale werfen, denn an diesem Abend wird für Sie der rote Teppich ausgerollt. Zusammen mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut überträgt das Kino Museum die Oscar-Verleihung 2018 live aus Los Angeles. Sie erwartet eine Oscar-Nacht der Superlative mit Dresscode, Sektempfang und natürlich jeder Menge Rampenlicht & Popcorn. Was wird der beste Film des Jahres und welcher Star oder welches Sternchen nimmt die meisten Preise mit nach Hause? Stimmen Sie für Ihren Oscarfavoriten und gewinnen Sie tolle Preise beim großen Oscar-Night-Quiz. Einlass gegen 22:30 Uhr. Beginn der Live-Übertragung ca. 02:00 Uhr. Ab 00:00 Uhr können Sie wahlweise "La La Land" (Studio) oder "Moonlight" (Museum 2) in OmdU sehen - im Preis inbegriffen inklusive 1 Glas Sekt zum Empfang. Eintritt 10,- Euro, Studenten 7,- Euro, d.a.i. Mitglieder 5,- Euro.